Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Rauchentwicklung zur Mittagszeit Feuerwehr holt in Wildeshausen angebranntes Essen vom Herd

Von Thomas Deeken | 19.11.2018, 17:34 Uhr

Angebranntes Essen ist am Montag gegen 12.40 Uhr der Grund für einen Feuerwehreinsatz in Wildeshausen gewesen.

Beim Eintreffen an der Wittekindstraße bemerkten die Feuerwehrleute zunächst die Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss des Gebäudes. Daraufhin wurde ein Löschangriff aufgebaut. Anschließend verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz Zugang zur Wohnung. Dort sahen die Einsatzkräfte angebranntes Essen auf dem Herd. Der Topf wurde vom Herd genommen und unter dem Wasserhahn abgelöscht. Danach wurde mit einem Hochleistungslüfter die Wohnung vom Brandrauch befreit und das Küchenmobiliar mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert.

Aus der Wohnung wurden laut Feuerwehr eine Person und ein Hund herausgeführt. „Der kleine Mops war sichtlich beeindruckt von den Feuerwehreinsatzkräften und ging sofort auf ,Tuchfühlung‘“, heißt es im Feuerwehrbericht. Dabei gab es auch die eine oder andere Streicheleinheit für den Vierbeiner.