Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Rethorn – zum Verlieben schön“ Landpartie mit den schönsten Ecken des Dorfes

Von Kristina Roispich | 23.05.2017, 09:31 Uhr

„Rethorn – zum Verlieben schön“ heißt die diesjährige Landpartie. Und die ist nicht nur was für Neulinge im Ort, sondern vor allem auch für Einheimische.

Die schönsten Ecken Rethorns sind die Ziele der diesjährigen Landpartie mit Gästeführerin Elisabeth Kühling. „Das ist hier überall Idylle“, schwärmt sie. Grund genug, den Ort und seine Geschichte unter dem Motto „Rethorn – zum Verlieben schön“ am Sonntag, 28. Mai, zwei Stunden lang mit der Gästeführerin zu erkunden.

Los geht es um 10 Uhr am Backhaus am Hohenkamp/Ecke Brookkamp. Auf der Wanderung durch Rethorn wird an einigen Stationen genauer hingeschaut. Beim Kamener See erzählt die Gästeführerin unter anderem, wie aus den alten Tonkuhlen mit zwei Dampfziegeleien – in Kamern und nebenan in Rethorn – später statt einer Müllkippe ein großer See wurde.

Gedichte und Anekdoten

Weiter geht es über die Kindertagesstätte, die frühere Schule, und den Igelpadd bis zur Aussichtsplattform. Während der Tour berichtet Kühling jedoch nicht nur über Geschichtliches, sondern auch Aktuelles. „Rethorn hat sich so sehr entwickelt“, findet sie. Selbst die, die hier wohnen, kennen nicht die ganze Geschichte des Ortes, wie Kühling sagt.

Zwischendurch trägt die Gästeführerin Gedichte, Anekdoten und kleine Geschichten vor, die von Leuten stammen, die hier gewohnt haben, oder noch immer wohnen. „Es gibt sogar ein Rethorn-Lied. Wer Lust hat, kann das gerne mitsingen“, kündigt sie an.

„Immer anders“

Seit 2009 ist Kühling Gästeführerin und hat bereits über zehn Landpartien in der Gemeinde Ganderkesee veranstaltet. „Die sind immer wieder anders. Wir erkunden immer andere Ecken“, erklärt sie. Für die 63-Jährige ist diese Landpartie allerdings fast ein Heimspiel, denn Kühling wohnt „bloß den Hügel runter“ im Nachbardorf Schierbrok.

Anmelden muss man sich nicht. Die Teilnahme kostet vier Euro pro Person, Kinder unter 16 Jahren gehen kostenlos mit.