Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Romantische Musik Oldenburger Kammerchor ist in Dötlingen zu Gast

Von Jasmin Johannsen | 23.08.2016, 20:37 Uhr

Der Oldenburger Kammerchor gibt im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestivals am Sonntag, 28. August, ein Konzert auf dem Hof Schweers. Gespielt werden romantisch-sommerliche Kompositionen.

Zu einem romantisch-sommerlichen Konzert lädt der Oldenburger Kammerchor ein. Im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestival singt der Chor Stücke im Spektrum von der Renaissance bis zum zeitgenössischen Jazz. Das Konzert findet am Sonntag, 28. August, um 18 Uhr auf dem Hof Schweers statt.

Oldenburger Kammerchor wird durch Jazz-Combo unterstützt

„Der Streifzug durch die Jahrhunderte widmet sich diesmal der schönsten Sache der Welt – der Liebe“, kündigen die Oldenburger an. Neben geistlicher Musik werden auch weltliche Stücke gespielt. Instrumental begleitet wird der Kammerchor von einer Jazz-Combo: Klaus Fey (Saxophon), Klaus Ignatzek (Klavier) und Jens Heisterhagen (Bass) werden sich auch mit eigenen Kompositionen und Improvisationen vorstellen.

Chor interpretiert Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts

Seit seiner Gründung im Jahr 1986 hat sich der Oldenburger Kammerchor zu einem der führenden Kammerchöre Deutschlands entwickelt. Der Chor, geleitet von Johannes von Hoff, widmet sich den Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts und besteht aus rund 35 Sängerinnen und Sängern. Die Oldenburger konnten schon viele Wettbewerbserfolge auf nationaler und internationaler Ebene feiern. Das Repertoire des Chores umfasst die großen Oratorien von Bach und Händel sowie die Requiem-Kompositionen von Mozart, Verdi und Brahms.