Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Rund 26.000 Euro Schaden BMW auf der A1 bei Wildeshausen voll ausgebrannt

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 28.10.2017, 17:01 Uhr

Auf rund 26.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der am Freitagabend bei einem Fahrzeugbrand auf der A1 in Höhe der Rastanlage Wildeshausen entstanden ist. Verletzt wurde niemand.

Eine 48-jährige Autofahrerin und ihre elfjährige Tochter waren gegen 21 Uhr mit ihrem BMW in Richtung Bremen unterwegs, als das Fahrzeug plötzlich kein Gas mehr annahm. Die Frau lenkte daraufhin das Fahrzeug auf den Seitenstreifen der Autobahn. In diesem Moment sei schon Rauch in den Fahrzeuginnenraum gelangt, sagte sie gegenüber der Polizei. Die beiden Insassen verließen umgehend das Fahrzeug, kurz darauf stand der Wagen in Vollbrand.

Für die Löscharbeiten rückte die Feuerwehr Wildeshausen mit fünf Fahrzeugen aus. Die Autobahn musste zunächst für eine halbe Stunde voll und im weiteren Verlauf der Löscharbeiten für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt werden. Brandursache ist laut Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich ein technischer Defekt.