Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sattelzug durchbricht Leitplanke Stau auf A1 bei Großenkneten nach Lasterunfall

Von Sonia Voigt | 13.01.2015, 13:26 Uhr

Eine Windböe hat einen Sattelzug am Montagnachmittag auf der Autobahn 1 in Höhe Großenkneten so ins Schleudern gebracht, dass dieser die Mittelschutzplanke durchbrach und auf die Gegenfahrbahn ragte.

Zur Bergung des Gespanns musste die A1 in Richtung Bremen laut Autobahnpolizei Ahlhorn zwei Stunden voll gesperrt werden, auch die Überholspur in Richtung Osnabrück wurde zeitweilig gesperrt. Der Verkehr staute sich auf vier Kilometern Länge. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 18000 Euro. Der 34-jährige Fahrer aus dem Raum Gütersloh blieb aber unverletzt.

Starker Wind hatte den Sattelzug gegen 16.40 Uhr nach rechts von der Fahrbahn gedrückt. Als der Fahrer gegenlenkte, schleuderte der Laster über sämtliche Fahrstreifen nach links gegen die Mittelschutzplanken. Diese beschädigte er auf 30 Metern Länge stark, bevor er entgegen der Fahrtrichtung stehen blieb.