Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schaden von 30.000 Euro Porsche-Fahrer fährt mit neuem Wagen in Schutzplanke

Von Frederik Grabbe | 21.02.2016, 12:22 Uhr

Gerade erst gekauft, schon hinüber: Ein 66 Jahre alter Porsche-Fahrer ist am Samstagnachmittag mit einer Außenschutzplanke auf der A1 nahe Großenkneten kollidiert.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 17 Uhr in Fahrtrichtung Osnabrück. Demnach befand sich der Porschefahrer aus Münster auf der Höhe zwischen den Abfahrten Wildeshausen-West und Autobahndreieck Ahlhorner Heide, als er nach links von der Fahrbahn abkam. Der 66-Jährige versuchte gegenzulenken, geriet dabei ins Schleudern und rutschte nach rechts über die gesamte Fahrbahn in die Schutzplanke.

Autofahrer unverletzt, Schaden von 30.000 Euro

Der Autofahrer selbst blieb unverletzt, an seinem Wagen, den er laut Polizei eine Stunde zuvor in Bremen gekauft hatte, entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro, schätzen die Beamten.