Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schmuck und Geld gestohlen Einbrecher schlagen dreimal im Landkreis Oldenburg zu

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 29.12.2016, 12:09 Uhr

Landkreis Oldenburg Unbekannte sind in den Tagen nach Weihnachten im Landkreis Oldenburg in Wohnhäuser eingestiegen und haben Beute gemacht. Am Mittwoch schlugen die Täter erst in Hude zu, am Abend wurden Einbrüche in Wardenburg gemeldet. Schon am Dienstag wurde in Großenkneten eingebrochen.

Aus einem Wohnhaus an der Hohen Straße in Hude entwendeten Einbrecher am Mittwochnachmittag Schmuck und Bargeld, teilte die Polizei mit. Der Wert der gestohlenen Beute ist noch nicht bekannt.

Einige Stunden später kam es dann zu einem weiteren Einbruch im Landkreis Oldenburg. Diesmal drangen Unbekannte am Abend in ein Wohnhaus an der Oberlether Straße in der etwa 35 Kilometer entfernten Gemeinde Wardenburg ein. Dort durchsuchten die Einbrecher die Zimmer des Hauses und ließen Schmuck mitgehen. Auch hier konnte der durch die Tat entstandene Schaden noch nicht geschätzt werden.

Keine Hinweise auf Zusammenhang

Am Abend zuvor wurde der Polizei schon ein Einbruch in Großenkneten gemeldet. Zwischen 17 und 23.30 Uhr stiegen Unbekannte in ein Einfamilienhaus und entwendeten Schmuck in ebenfalls bislang unbekanntem Wert.

In allen drei Fällen bittet die Polizei Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben sollten, sich bei den Beamten in Wildeshausen unter (0 44 31) 94 11 15 zu melden. Ob ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen besteht, ist völlig offen.