Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schöne Gärten in Hude „Herbstglühen“ in Hude stellt besondere Reize heraus

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 05.10.2016, 16:13 Uhr

Besondere Gärten öffnen die Pforten zum „Herbstglühen“. Der Aktionstag für Gartenfreunde findet am Sonntag, 16. Oktober, statt.

Dreimal im Jahr öffnen aufwändig gestaltete Gärten und Baumschulen Besuchern die Pforten für Frühjahrs-, Sommer- und Herbsterlebnisse. Jetzt steht das „Herbstglühen“ an: Am Sonntag, 16. Oktober, können die Gäste betrachten, wie sich Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume im Jahreslauf entfaltet haben.

Sieben interessante Adresssen

Am Huder „Herbstglühen“ beteiligen sich das Arboretum Neuenkoop, der Familiengarten Mümken, der Schwedenhausgarten Müller und Stünkels Gartenparadies sowie die Baumschulen Siefken und Tönjes. Für eine Führung ist auch der Park von Witzleben geöffnet. Die Baumschulen sind, wie an Sonnabenden üblich, auch am 15. Oktober geöffnet.

Öffnungszeiten und Eintritt

Das Arboretum, der Familiengarten, der Schwedenhausgarten und das Gartenparadies sind am Sonntag von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Im Arboretum in Berne, Neuenkooper Straße 64, und in Stünkels Gartenparadies in Kirchkimmen, Stünkelweg 2, kostet der Eintritt drei Euro, im Familiengarten Mümken in Maibusch, Maibuscher Straße 10a, zwei Euro und im Schwedenhausgarten Müller in Wüsting, Bei der Schmiede 2, 1,50 Euro. Die Baumschulen Siefken in Tweelbäke, Alter Damm 2, und Tönjes in Nordenholz, Nordenholzer Straße 25, sind am Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Zugang ist frei.

Für Parkführung anmelden

Die Führung durch den Park von Witzleben in Hude, von-Witzleben-Allee 1, beginnt am Sonntag um 15 Uhr. Die Teilnahme kostet drei Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Sie wird von der Parkverwaltung unter Telefon (04408) 1804 oder von der Touristik-Palette Hude unter Telefon (04408) 8090950 angenommen. Bei der Touristik-Palette gibt es auch nähere Informationen. Sie ist montags bis freitags von 10 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar.