Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schützenfest 2016 in Grüppenbühren Hergen Schwarting neuer König in Grüppenbühren

Von Yannick Richter und Reiner Haase | 17.07.2016, 22:55 Uhr

Hergen Schwarting und Wiebke Richter bilden das Grüppenbührener Königspaar. Sie sind nach einem Schützenfest mit vielen Höhepunkten gefeiert worden.

Hergen Schwarting hat den familieninternen Wettkampf mit seinem Vater Dierk gewonnen und ist König des Schützenvereins Grüppenbühren geworden. Als Schützenkönigin wurde am Sonntagabend Wiebke Richter proklamiert.

Oliver Luitjens Vizekönig

Vizekönig der Herren ist Oliver Luitjens, die Adjutanten sind Kim Haren und Ingo Hammler. Vizekönigin der Damen ist Insa Stopinsek, Adjutantinnen sind Dörte Sievers und Britta Moritzer. Dem Alterskönig Heinz Denker stehen die Adjutanten Wolfgang und Hildegard Busch zur Seite. Juniorenkönigin Jaika Richter wird von Jonte Block und Katja Hammler begleitet, Jugendkönig Finn Krey von Maraike Alfs und Carsten Jüchter, Schülerkönig Berend Kossen von Sara Alfs und Kevin Kossen und Kinderkönig Björn Denker von Lukas Punke und Christof Helmuth. Vogelkönigin der Kinder ist Thalia Drieling, Vogelkönig der Jugend Carsten Jüchter.

Königsball mit Süderhof-Party

Für die Schützen war der Sonntag der Haupttag des Festes. Nach einem Umzug durch die Grüppenbührener Bauerschaften mit Musik des Spielmannszugs Neuenkoop-Köterende gab es, wie am Samstagnachmittag, Schießwettbewerbe und ein buntes Unterhaltungsprogramm mit einem Konzert des Spielmannszugs Bookholzberg. Vor der Proklamation gab auch noch der vom Ganderkeseer Fasching bekannte Bauer Jürgens aus Twistringen Döntjes zum Besten. Beim Königsball am Sonntagabend sorgten DJ Paddy und die Süderhof-Party mit Rick Arena für Stimmung.

Cassey Doreen an Turntables

In der Samstagnacht kam vor allem das tanzende Feiervolk voll auf seine Kosten. Mehrere hundert Partygäste feierten und tanzten auf der GrüBü-Fete bis in die Morgenstunden. Highlight der Party war der Auftritt von DJane Cassey Doreen. Nachdem zunächst DJ Paddy für Partystimmung sorgte, übernahm der Stargast zu später Stunde die Kontrolle an den Turntables, um die Tanzfläche mit House- und Electro-Musik zum Beben zu bringen.

Party-Marathon geschafft

Auch wenn seine Erwartungen vollständig erfüllt wurden, blickt Festwirt Olaf Sievers dem Ende des Party-Marathons mit Erleichterung entgegen: „Nach den stressigen Tagen kann ich erst einmal ein wenig Ruhe gebrauchen“, so der zufriedene Gastronom.