Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schützenfestsaison 2016 Zweitägiges Schützenfest in Schönemoor

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 01.06.2016, 16:37 Uhr

Das Bundesschützenfest haben die Aktiven des SV Schönemoor gerade erst über die Bühne gebracht, da steht an diesem Wochenende (Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juni) schon das eigene Schützenfest auf der Anlage an der Straße Zur Ollen an.

Das Zelt und die Buden auf dem Festplatz vor der Schützenhalle sind gleich stehengebleiben, den schon um 14 Uhr beginnen am Samstag die diversen Schießwettbewerbe, sie dauern bis 17 Uhr an.

Preisschießen für Kinder

Von 15 bis 17 Uhr wird ein Preisschießen für Kinder von acht bis 14 Jahren veranstaltet. Daran können auch Nichtmitglieder teilnehmen.

Große Party am Samstag

Abends wird wieder groß gefeiert, das kennen die Schönemoorer schon vom ersten Teil der Schönemoor-Party, die am vergangenen Wochenende lief. Nun steht „Part II“ der Party-Reihe an. Und gleich vier Discjockeys bringen das Partyvolk in Stimmung: Marc, Paddy, Jimmy und Heinz Nawrath holen aus den Hits der 80er und 90er Jahre das Beste heraus. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Schützenball mit Tanzmusik

Am Sonntag, 5. Juni, beginnt der zweite Tag des Festes um 12 Uhr mit dem Festumzug durch den Ort. Von 15 bis 17 Uhr werden die Wettbewerbe mit dem Königs-, Fest- und Medaillenschießen fortgesetzt. Um Medaillen dürfen auch Gäste mitschießen.

Kaffee und Kuchen gibt es im Festzelt, den Familiennachmittag untermalt der Musikverein Schweiburg musikalisch. Das neue Königshaus des SV Schönemoor wird um 19 Uhr proklamiert. Auch die Besucher haben davon etwas, denn es gibt Freibier. Der Schützenball mit Tanzmusik von DJ Paddy bildet den Abschluss des Schützenfestes des SV Schönemoor. Der Eintritt ist frei.