Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Shopping-Erlebnis bleibt wichtig Nach dem Regen steigt in Ganderkesee die Einkaufslaune

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 20.07.2017, 23:38 Uhr

Einkaufserlebnis und Verweilqualität, das sind die Faktoren, mit denen der „Sommerabend“ punkten konnte. Vor allem Schuhe und Kleidung waren gut nachgefragt.

Auf Regen folgte Sonnenschein: Einen kleinen Trost für Ganderkeseer Geschäftsleute, die in den letzten Wochen wegen des wechselhaften und oft schlechten Wetters auf ihrer Sommerware sitzengeblieben sind, bot der gestrige lange Einkaufsabend im Ortskern.

Die Sonne scheint – wirklich!

Denn, woran angesichts des am Mittwochabend vorangegangenen Unwetters niemand geglaubt hatte: Kurz nach Eröffnung der Veranstaltung „Sommerabend“ riss gestern am frühen Abend, nach einem weiteren Regentag, die Wolkendecke auf und die Sonne schien.

Viel los in den Außengastronomien

Flugs füllten sich die Stühle der Außengastronomien mit all jenen Mutigen, die sich mit einem Regenschirm in der Hand heraus auf die Rathausstraße getraut hatten. Davon profitierte das Eiscafé La Gondola ebenso wie „Beef & Burger“ oder das Olympia. Dort vor der Tür waren sogar die Parkbuchten mit Tischen und Stühlen belegt worden.

Gyros-Nudeln und Champignons

Und wo sonst „heiße Öfen“ stehen, brutzelte Mitarbeiter Marko Aksoy in der heißen Pfanne Gyros-Nudeln und Champignons. Von diesem Lauf hätte es sicher mehr bedurft, um aus dem Event auch für alle Kaufleute einen echten Umsatzbringer zu machen.

Gute Umsätze

Doch in so manchem Laden ging trotzdem so einiges über die Ladentheke. Vor allem Schuhe und Kleidung liefen gut. Und auch das Signal „Wir Ganderkeseer Kaufleute sind noch da und können etwas auf die Beine stellen“, war unüberhörbar.

Achtungserfolg

Auch wenn der Regen bereits gegen 20.30 Uhr wieder so stark einsetzte, dass die Flaneure unter ihre Schirme oder bestenfalls in die Läden vertrieben wurden, dem „Sommerabend“ gebührte ein Achtungserfolg. Denn, ob viele oder nicht so viele Kunden, der Abend war eine gelungene Werbung für den örtlichen Einzel- und Buchhandel. Einmal mehr zeigte sich, dass Kunden das Einkaufen heute als Erlebnis genießen wollen. Auch Buchhändler Gustav Förster hatte das erkannt und ließ Frederick Deemter in seinem Laden ein Essgarten-Kochbuch humorvoll präsentieren.

Manöverkritik steht noch aus

Und hätten die Veranstalter von Ganter-Markt nicht angesichts der vorangegangenen Regengüsse die DJ-Bühne auf dem Marktplatz abgesagt, wer weiß, vielleicht hätten sich dann mehr nur als ein paar Schaulustige auch ganz ans Ende der Rathausstraße vorgewagt. Ganter-Markt wird in den nächsten Tagen Manöverkritik üben.