Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sicherheitsschulung in Delmenhorst und Ahlhorn Kreis Oldenburg unterstützt Training für junge Fahrer

Von Thorsten Konkel | 25.09.2016, 17:06 Uhr

Am 8. und 29. Oktober in Delmenhorst auf dem Kasernengelände an der Abernettistraße sowie am 1. und 22. Oktober in Ahlhorn auf dem ehemaligen Fliegerhorst bietet die Verkehrswacht des Landkreises Auto-Sicherheitstrainings an.

Vor allem junge Autofahrer sind jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit die Adressaten des Angebots, das vom Landkreis finanziell unterstützt wird.

Wichtige Grundlagen vermittelt

„In den Trainings werden die Grundlagen der Gefahrenerkennung und -einschätzung ebenso behandelt wie die optimale Blickführung und die richtige Kurventechnik“, erläutert Peter Wildbredt, Geschäftsführer der Verkehrswacht.

Notbremsmanöver geübt

Geübt werden dabei außerdem Notbremsmanöver bei unterschiedlicher Fahrbahnbeschaffenheit, das Einschätzen von Brems- und Anhaltewegen sowie das richtige Ausweichen bei plötzlich auftauchenden Hindernissen. Eigenen fahrpraktische Übungen haben laut Wildbredt oberste Priorität.

Kreis gibt Zuschuss

Teilnehmer, die das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten und ihren Wohnsitz im Landkreis Oldenburg haben, zahlen lediglich 20 Euro. Die restlichen Gebühren trägt der Landkreis Oldenburg.