Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wo und wie gefeiert wird So tanzt Ganderkesee und umzu in den Mai

Von Biljana Neloska | 26.04.2019, 22:15 Uhr

Am 30. April stehen vielerorts die „Tanz in den Mai“-Feiern an. Hier eine Auswahl der Party-Angebote.

Am 30. April stehen vielerorts die traditionellen „Tanz in den Mai“-Feiern an. Auch am Maifeiertag gibt es zahlreiche verschiedene Angebote. Die Turnerschaft Hoykenkamp trifft sich am kommenden Dienstag, 30. April, um 16 Uhr bei Menkens. Für 16.30 Uhr ist das Aufstellen des Kindermaibaums geplant, um 18 Uhr wird der große Maibaum aufgestellt. Ab 21 Uhr wird dort in den Mai getanzt.

In Bookhorn laden die Sportgemeinschaft und die Dorfgemeinschaft zum traditionellen Maibaumsetzen ein. Die Maifeier beginnt im Apfelgarten an der alten Bookhorner Schule, Grüppenbührener Straße 118, um 19 Uhr. Bookhorner, Fußballfreunde, die Dorfgemeinschaft, Nachbarn und alle aus Ganderkesee und umzu sind zur Maifeier eingeladen. „Zum Maibaumsetzen gibt es leckeres vom Grill, Getränke und Maibock, Stockbrot für die Kleinen, Musik und auch einen Auftritt des Ganderkeseer Musikzuges“, kündigt Karsten Scherschanski, Pressewart der Sportgemeinschaft, an.

Lagerfeuer mit Stockbrot auf dem Dorfplatz

In Falkenburg lädt die Junge Gruppe Falkenburg die Dorfbewohner und ihre Freunde ab 18.30 Uhr auf den Dorfplatz zum Maibaumsetzen ein. Wie die Gruppe mitteilt, ist für Essen und Getränke gesorgt, für die Kinder gibt es ein Lagerfeuer mit Stockbrot. Aus organisatorischen Gründen bleibt der Dorfplatz von Montag, 29. April, bis einschließlich Mittwoch, 1. Mai, für Autos gesperrt.

Der Orts- und Heimatverein Schierbrok-Stenum lädt ab 18 Uhr an den Trendelbuscher Weg/Ecke Kehnmoorweg zum Maibaumaufstellen ein. Dort soll mit Freunden und Bekannten eine Birke traditionell mit einem gebundenen Kranz und bunten Bändern als Maibaum geschmückt werden. „In den letzten Jahren haben sich immer wieder viele Menschen eingefunden und gemeinsam bei Getränken, Bratwurst und handgemachter Musik den April ausklingen lassen. Der Verein freut sich auch in diesem Jahr auf regen Zuspruch“, sagt Vereinsvorsitzender Dr. Matthias Zilkens.

Im Vielstedter Bauernhaus wird angegrillt und in den Mai getanzt. Für 18 Uhr ist das Aufstellen des Maibaums geplant, danach soll das Grillbüfett eröffnet werden. Die „Tanz in den Mai“-Party mit DJ Maik Köhler startet um 21 Uhr. Der Eintritt dazu kostet sechs Euro. 17 Euro zahlen die Gäste für das Büfett – inklusive Eintritt zur Party.

Das traditionelle Huder Maibaumsetzen findet in diesem Jahr auf dem Huder Schützenplatz statt. Ein Bierwagen und ein Imbissstand werden vor der Schützenhalle stehen und für das leibliche Wohl sorgen, teilt Doris Zabrodsky vom Schützenverein Hude mit. Für 18 Uhr ist ein Auftritt des Shanty-Chors Hude geplant. Im Anschluss an die Ansprachen von Bürgermeister Holger Lebedinzew sowie von Zimmermeister Heiko Posegga wird der Maibaum an seinem neuen Platz von der Huder Feuerwehr aufgestellt, so Zabrodsky. Ab 20 Uhr soll dann DJ Michael von Kempen für musikalische Unterhaltung im Schützenhaus sorgen.

Am 1. Mai wird weitergefeiert

Für alle, nach dem Baumaufstellen und dem Tanzen noch fit genug sind, gibt es auch am Maifeiertag verschiedene Angebote. Der SV Schönemoor lädt zur 1. Mai-Party. Geboten werden beim Schützenhaus-Frühschoppen Musik, Unterhaltung, Essen, Trinken und das Maibaumsetzen. Außer Bratwurst und Erbsensuppe winkt ein Kuchenbüfett, so Christian Spille vom Schützenverein. Los geht es um 10 Uhr, der Baum soll um 11 Uhr gerichtet werden.

Gaby und Gerd Logemann vom Melkhus in Bergedorf bieten Ausflüglern ab dem 1. Mai, 10 Uhr, ein kulinarisches Angebot von Milchshakes, Kaffee und Kuchen aber auch Burger und Bier an. Zum Start wird Klosterbier aus der Wildeshauser Brauerei Banners ausgeschenkt. Dazu gibt es Hamburger aus dem Food-Truck „Kochkunst“ des Delmenhorsters Andreas Lampe.

Der Verein Touristik-Palette Hude lädt für den 1. Mai zur geführten Wanderung „Auf den Spuren der Zisterzienser“ ein. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr vor der Klosterruine an der von-Witzleben-Allee. Gästeführer Hans-Günter Janning begleitet die Teilnehmer auf der Route der Mönche von Hude nach Bergedorf. Auf idyllischen Wegen soll es entlang des Huder Bachs gehen, durch den Hasbruch über den Bibelgarten in Falkenburg nach Bergedorf, dem Ort der ursprünglichen Ordensgründung. Im Melkhus der Logemanns ist eine Kaffeepause geplant. Für den Rücktransfer nach Hude wird gesorgt. Die Teilnahme kostet neun Euro. Anmeldung unter (0 44 08) 84 13 bis Montag, 29. April.

Schlemmer-Radtour am Maifeiertag

Die Tourist-Information Wardenburg bietet am Maifeiertag von 10 bis 18 Uhr eine Schlemmer-Radtour an. Die Teilnahme kostet 3,50 Euro pro Person. Weitere Infos unter Telefon (04407) 20907.

Am 1. Mai öffnet auch die Teichwirtschaft Ahlhorn wieder ihren Hofladen. Von 10 bis 17 Uhr gibt es dort für alle Ausflügler und Besucher Ahlhorner Forelle frisch aus dem Rauch und Aal vom Aalhof Götting zum Verzehr vor Ort. Wie Rainer Städing, regionaler Sprecher der Niedersächsischen Landesforsten, berichtet, sind die Gästeführer der Gemeinde Großenkneten mit dem Tourimobil vor Ort. Neben Informationen bieten sie kurze Führungen durch die Teichwirtschaft und durch die neue Ausstellung der Landesforsten.

Unter dem Motto „Alles neu macht der Mai“ lädt der Verein Dötlinger Gartenkultour zum Aktionstag von 11 bis 18 Uhr mit dem Musiker-Duo Markus Häger und Thomas Schlegel ein. Näheres unter www.doetlinger-gartenkultour.de.