Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

SPD ehrt ihr Urgestein Heinz-Peter Häger seit 50 Jahren in SPD Ganderkesee aktiv

Von Reiner Haase | 18.01.2016, 16:45 Uhr

Heinz-Peter Häger hat am Sonntag, 17. Januar, das goldene SPD-Parteiabzeichen erhalten. Oberbürgermeister Jahnz lobt die Zusammenarbeit von Stadt und Nachbargemeinde.

Hoykenkamp. Vor der bald 100 Jahre alten Fahne der SPD Ganderkesee hat der Ortsvereinsvorsitzende Rolf Oetken am Sonntag Heinz-Peter Häger mit dem goldenen Parteiabzeichen geehrt. Häger gehört der SPD seit 50 Jahren an und gilt als Urgestein der Ganderkeseer Kommunalpolitik. Ihm sei Häger ein verlässlicher Ratgeber, dessen Temperament nur gelegentlich gezügelt werden müsse, stellte Oetken bei der Ehrung im Rahmen des Neujahrsempfangs der SPD fest. Fred Molde, Moderator der Feierstunde im Gasthof Menkens in Hoykenkamp, wünschte dem 79-Jährigen Erfolg bei der Gemeinderatswahl im September. „In Deinem Alter hat Konrad Adenauer erst angefangen“, erinnerte Molde. Für 30 Jahre SPD-Mitgliedschaft wurde Werner Brakmann, der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, geehrt.

Ehrengäste beim SPD-Neujahrsempfang in Ganderkesee

Als Ehrengäste begrüßten Oetken und sein Stellvertreter Stephan Bosack die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag, den Landtagsabgeordneten Axel Brammer, die stellvertretende Ländrätin Christel Zießler, die Ganderkeseer Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas und den Delmenhorster Oberbürgermeister Axel Jahnz. Entgegen mancher Kritik in der Öffentlichkeit funktioniere die Zusammenarbeit von Stadt und Gemeinde, ihm selbst und Bürgermeisterin Gerken-Klaas sehr gut, betonte Jahnz.

Lärmschutzkonzept für Bahnstrecke ist Herausforderung für Delmenhorst und Ganderkesee

Herausgefordert sieht Jahnz die Stadt und die Gemeinde bei Verbesserungen am Lärmschutzkonzept für die Bahnstrecke zwischen Bremen und dem Jade-Weser-Port.