Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spenden an der Rathausstraße Ganderkeseer Schuhhaus sammeltwieder für Rumänienhilfe

Von Thomas Deeken | 11.11.2015, 09:04 Uhr

Wilm Denker, Inhaber des Schuhhauses Denker an der Rathausstraße in Ganderkesee, sammelt wieder Spenden für die Rumänienhilfe Oldenburg-Rastede. Von Mittwoch, 11. November, bis einschließlich Freitag, 13. November, nimmt der Ganderkeseer alles entgegen, was die Familien im Norden Rumäniens gebrauchen können.

Denker, der zuletzt während des Herbstmarktes Spenden angenommen hatte und der die Rumänienhilfe seit vielen Jahren aktiv unterstützt, will dann am Samstag nach Wardenburg fahren, wo die Spenden in einen großen Laster umgeladen werden und von dort aus auf die Reise gehen. Zielort soll der Bereich Satu Mare sein, in dem mehr als eine Million Menschen leben – Rumänen, Ungarn, Roma, aber auch Deutsche.

Dringend wird Bekleidung benötigt

„Bekleidung ist das Wichtigste – für Kinder und Erwachsene“, weiß Denker. Er nimmt aber auch Kinderspielzeug, Schreibzeug und Papier, Bastelmaterial, Stoffe, Tücher und Wolle, Hygienemittel und Waschpulver an. Darüber hinaus können die Menschen in Rumänien Bettwäsche, Decken, Kissen, Oberbetten, Kinderwagen und Kinderbettchen, Matratzen und auch Lebensmittelkonserven gebrauchen. Im Schuhhaus werden die Spenden an allen drei Tagen in der Zeit von 9 bis 18.30 Uhr angenommen. Bis zur Abfahrt sammelt Denker alles in seiner Garage, wo er jetzt schon die erste Matratze, die ersten Kleidungsstücke und Spielzeug in einem Anhänger verstaut hat.