Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spenden für neue Schießanlage Basar mit Kunsthandwerk und Selbstgemachtem

Von Thorsten Konkel | 09.10.2018, 11:32 Uhr

Es wird ein runder Geburtstag: 2018 veranstaltet die Familie Kunst seit zehn Jahren ihren Kunsthandwerkermarkt auf der Diele ihres Hofs an der Wildeshauser Landstraße 9 in Schlutter.

„Es gibt wieder viele Aussteller mit interessanten, selbst gemachten Dingen auf dem Hof, die zum Stöbern einladen“, verspricht Herwig Kunst.

Der zweitägige Basar am Wochenende 20./21. Oktober hat am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Parkplätze gibt es direkt auf dem Hof. „Natürlich kann man auch wieder gemütlich Kaffee trinken und leckeren Kuchen essen“, wirbt Kunst um die Gunst der Besucher.

Auch Mittagessen im Angebot

Sogar eine Mittagsmahlzeit wird an beiden Tagen angeboten. „In den letzten neun Jahren haben wir den Erlös aus dem Kaffee und Kuchenverkauf immer an verschiedene wichtige Einrichtungen in den umliegenden Orten gespendet“, blickt Kunst zurück. Darunter waren etwa die Grundschule Lange Straße, das Hospiz, die Jugendfeuerwehr und auch einige Kinderhorte.

Aus aktuellem Anlass soll das Geld diesmal aber im Dorf bleiben: „Wir unterstützen den Neubau der Schieß- und Sportanlage des Schützenvereins unddes TSV Hoyerswege“, verrät Kunst. Der Grund: „Dieser Bau wird auch getragen von den anderen hiesigen Vereinen, dem Ortsverein Schlutter, Holzkamp, Hoyerswege und der Speelkoppel Hoyerswege“, so der Veranstalter