Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spendenaktion für Flüchtlinge Ganderkeseer Schüler organisieren Schulranzen-Spende

Von Antje Cznottka | 21.07.2015, 17:44 Uhr

Von 17 ihrer Schulranzen haben die Viertklässler der Grundschule Heide gestern getrennt. Flüchtlingskinder sollen die mit Heften, Stiften, Turnbeuteln, Spielen und Taschenrechnern gefüllten Schultaschen bekommen.

Die Idee für diese Spendenaktion hatte der Viertklässler Niklas. „Er hat gefragt, was mit dem Ranzen passiert, wenn er einen neuen bekommt und ob wir ihn nicht spenden könnten“, berichtet Niklas Mutter und Elternvertreterin Stefanie Oetjen. Sie habe daraufhin eine Mail mit dem Spendenaufruf an die Eltern der Viertklässler geschickt.

„Besser als auf dem Dachboden“

Wie einigen Müttern ist es auch Paul aus der 4a schwergefallen, sich von seinem Ranzen zu trennen. „Es tröstet mich, dass er anderen Kindern zugutekommt“, sagt Paul. „Das ist besser, als wenn die Ranzen auf dem Dachboden herumstehen“, fügt Antonia aus der 4a an, die auch den alten Ranzen ihres älteren Bruders verschenkt hat.

Flüchtlinge in Ganderkesee bekommen Schulranzen von Schülern

„Das ist wirklich toll von den Schülern“, sagt Marieke Purnhagen von der Gemeinde Ganderkesee, die die Ranzen an Flüchtlinge weitergeben wird. „Damit ist unser Bedarf gedeckt.“ Benötigt werden allerdings noch Spielzeug, Kinderfahrräder und -helme. Wer Spenden hat, kann sich bei Marieke Purnhagen unter (04222) 44516 melden.