Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sperrung dauert an Schwerer Lastwagenunfall auf A1 bei Wildeshausen

Von Eyke Swarovsky | 29.11.2017, 11:45 Uhr

Bei einem Unfall auf der A1 bei Wildeshausen ist in der Nacht zu Mittwoch ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Die Autobahn ist immer noch gesperrt.

Ein 47-jähriger Mann aus Rieste befuhr nach Angaben der Polizei mit seinem Lkw-Gespann den Hauptfahrstreifen der A1 in Fahrtrichtung Hamburg. Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und Wildeshausen-Nord fuhr er auf das Heck eines vorausfahrenden Lasters auf.

Lastwagen kracht in Leitplanke

Nach dem Aufprall schleuderte der Lkw des 47-Jährigen in die Mittelschutzplanke und verschob diese über eine Strecke von rund 170 Metern derart, dass auch der Überholfahrstreifen in Fahrtrichtung Osnabrück betroffen war. Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des anderen Lastwagens blieb unverletzt.

Sperrung wohl bis Mittag

Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten sowie der Instandsetzung der Mittelschutzplanke wurden in Richtung Osnabrück Sperrungen des Haupt- und Überholfahrstreifens nötig. Auf der Gegenfahrbahn wird die Sperrung des Überholfahrstreifens über einen längeren Zeitraum notwendig. Die Sperrmaßnahmen dauern voraussichtlich noch bis Mittwochmittag an. Der entstandene Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.