Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stammzellenspende gegen Blutkrebs Busse fahren zur Blutkrebs-Aktion in Neerstedt

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 14.12.2016, 13:33 Uhr

Busse können Spender am 18. Dezember zur Stammzellenspender-Typisierung in Neerstedt bringen. Sie fahren ab Ganderkesee, Bookholzberg, Hude und Wüsting.

Die Typisierung von Stammzellenspendern für Blutkrebskranke am Sonntag, 18. Dezember, in Neerstedt kann von Ganderkesee, Bookholzberg, Hude und Wüsting aus mit dem Bus erreicht werden. „Es ist geplant, dass von Ganderkesee aus ein Bus eines Reiseunternehmens fährt. Und mit dem Verein Bürgerbus Ganderkesee haben wir vereinbart, dass er seine drei Achtsitzer gegen 10 Uhr an den Bahnhöfen in Bookholzberg, Hude und Wüsting abfahren lassen kann“, berichtet Jessica Boinowitz, deren Tante Kerstin Boinowitz aus Ganderkesee wie die Neerstedterin Elke Brunotte an Blutkrebs erkrankt und auf eine Stammzellenspende angewiesen ist.

Genetischer Zwilling gesucht

Stammzellenspender und -empfänger werden über die Datenbank der DKMS zusammengebracht. Die Leben rettende Hilfe wird möglich, wenn die genetischen Merkmale des Spenders und des Empfängers zu 100 Prozent zusammenpassen. Je mehr Daten von Spendern vorliegen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass für die Erkrankten ein genetischer Zwilling aufgespürt wird. Deshalb hoffen die Angehörigen und Freunde der erkrankten Frauen, dass die Beteiligung an der Typisierung in Neerstedt möglichst groß ist. Die Typisierung in der Neerstedter Sporthalle beginnt um 10 Uhr und endet um 15 Uhr.

Viel ehrenamtliche Unterstützung

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer unterstützen die Aktion in Neerstedt. So verkauft die Reservistenkameradschaft Huntlosen Erbsensuppe, und Kuchenspender bieten ihre Backware auch zum Mitnehmen an. Die Erlöse werden jeweils an die DKMS weitergegeben.

Für Busfahrt Anmeldung nötig

Die Busse von Ganderkesee, Bookholzberg, Hude und Wüsting aus sollen bedarfsgerecht eingesetzt werden. Die Koordination des Fahrzeugeinsatzes gemäß den Anmeldungen hat Jessica Boinowitz übernommen. Sie ist über das Mobiltelefon (0162) 7955640 sowie per Mail an jessica.boinowitz@web.de zu erreichen.