Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Starker Marihuanageruch im Auto Fünf Männer mit Drogen auf A 1 bei Groß Ippener erwischt

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 17.05.2017, 18:33 Uhr

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben Montagnacht auf der A 1 fünf Männer erwischt, die im Besitz von Drogen waren. Der Fahrer hatte sogar Drogen konsumiert.

Gegen 0.30 Uhr hatten die Polizisten das Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Groß Ippener in Fahrtrichtung Bremen kontrolliert. In dem Wagen befanden sich fünf Männer aus dem Raum Hamburg. Bei dem 23-jährigen Fahrer stellten die Beamten Auffälligkeiten fest, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein freiwilliger Drogentest bestätigte diesen Anfangsverdacht. Außerdem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Strafverfahren eingeleitet

Im Wagen wurde zudem starker Marihuanageruch festgestellt. Die Beamten hatten den Verdacht, dass vor der Kontrolle Rauschgift aus dem Fahrzeug geworfen wurde. Mithilfe eines Drogenspürhundes bestätigte sich das auch: In einigen Metern Entfernung entdeckten die Polizisten die Drogen. Gegen alle Insassen wurden Strafverfahren eingeleitet. Dem Fahrer wurde außerdem eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verdachts auf Drogenbesitz sowie ein Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter dem Einfluss von Rauschmitteln.

Anzeige wegen Beamtenbeleidigung

Die anderen Männer erhalten ebenfalls Strafanzeigen wegen Verdachts auf Drogenbesitz. Außerdem wurde gegen den Beifahrer ein Strafverfahren wegen Beamtenbeleidigung eingeleitet.