Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stau und 175000 Euro Schaden Laster zerstört Kranwagen auf A1 bei Wildeshausen

Von Sonia Voigt | 17.03.2015, 22:34 Uhr

Ein unaufmerksamer Lastwagenfahrer hat am Dienstag auf der A 1 bei Wildeshausen ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei zerstört. Der Unfall verursachte 175000 Euro Schaden.

Dieses lud laut Polizeibericht gegen 14.15 Uhr auf dem Seitenstreifen Holzstämme auf und war durch einen Anhänger mit Pfeil abgesichert, als der 47-jährige Verdener mit seinem Kühlfahrzeug auf den Seitenstreifen geriet und den Kranwagen rammte.

Den entstandenen Sachschaden am neuen Fahrzeug der Autobahnmeisterei schätzt die Polizei auf 150000 Euro, den am Kühlfahrzeug, das nach dem Zusammenstoß von der Straße abkam, auf 25000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Unfall zog einen Stau von bis zu acht Kilometern Länge nach sich, da der rechte Fahrstreifen für rund drei Stunden gesperrt werden musste. Neben der Bergung der Fahrzeuge musste die Fahrbahn von ausgelaufenem Kraftstoff befreit werden. Dazu rückte die Feuerwehr Wildeshausen mit vier Fahrzeugen an.