Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Strafverfahren eingeleitet Drei Autofahrer ohne Führerschein in Delmenhorst unterwegs

Von Frederik Grabbe | 10.09.2017, 15:24 Uhr

Die Delmenhorster Polizei hat am Samstag gleich drei Autofahrer ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen. Sie müssen nun mit Strafverfahren rechnen.

Nach Angaben der Beamten hielten sie am Morgen bei einer Verkehrskontrolle an der Adelheider Straße einen 50-Jährigen an. Der Mann war zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein 26-jähriger Autofahrer aus Lemwerder ging der Polizei ins Netz, als sie am Mittag auf der Bremer Straße einen Unfall aufnahmen – der Mann war an einer Ampel auf seinen Vordermann gefahren und hatte 2500 Euro Schaden verursacht. Am Abend dann hielt die Polizei einen 44-jährigen Vechtaer auf der Friedrich-Ebert-Allee bei einer Kontrolle an.

Gegen die drei Führerscheinlosen wurden jeweils Strafverfahren eingeleitet.