Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sturmtief „Mike“ über Ganderkesee Baum stürzt auf Haus in Ganderkesee-Neddenhüsen

Von Thorsten Konkel | 30.03.2015, 19:34 Uhr

Das Sturmtief „Mike“ wütet über Ganderkesee: Eine große Linde ist am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Neddenhüsen auf ein Einfamilienhaus gestürzt.

„Zuerst dachte ich, da ist ein Auto gegen den Baum gefahren“, sagte Hausbesitzer Dr. Manfred Kunterding, der sich beim Umstürzen der kapitalen Linde im Haus befand. Dann beim Blick aus dem Fenster der Schock: „Der dicke Baum ist genau auf das Dach gefallen“, sagte Kunterding.

In einer aufwendigen Hilfsaktion entfernte die Feuerwehr Ganderkesee den Baum. Den Stamm mit seinen starken Ästen schnitt der künftige Ganderkeseer Ortsbrandmeister Axel Hollmann von dem Korb der Drehleiter aus Stück für Stück zurück. Denn es drohte die Gefahr, dass der Baum sonst Teile des Daches beschädigt. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt.

Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Während der Arbeiten war die Straße Neddenhüsen voll gesperrt.