Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Suche nach flüchtigem Autofahrer Delmenhorster Radler in Prinzhöfte lebensgefährlich verletzt

Von Eyke Swarovsky | 20.12.2017, 11:10 Uhr

Ein 56-jähriger Radfahrer ist am Dienstagabend am Horstedter Weg in Prinzhöfte nach einem Zusammenstoß mit einem Auto lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfallverursacher flüchtete.

Gegen 18.10 Uhr kam es nach Angaben der Polizei auf dem Horstedter Weg in Prinzhöfte zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 56-jährigen Fahrradfahrer aus Delmenhorst und einem bislang flüchtigen Auto.

Auto trifft Radfahrer im Vorbeifahren

Zur Unfallzeit befuhren nach bisherigen Erkenntnissen vier Autos sowie ein Fahrrad den unbeleuchteten Horstedter Weg in Richtung Delmenhorst. Das zweite Fahrzeug kollidierte beim Vorbeifahren mit dem am rechten Fahrbahnrand fahrenden Radfahrer. Der 56-jährige Delmenhorster stürzte dadurch und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Unfallverursacher setzte unerlaubt seine Fahrt fort. Der Fahrradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.

Die Feuerwehren Harpstedt, Klein Henstedt und Prinzhöfte-Horstedt waren mit 28 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort und sorgten für die Ausleuchtung der Unfallstelle.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall sowie Angaben zu einem Auto machen können, das Beschädigungen im Bereich der Beifahrerseite aufweist, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter Telefon (0 44 31) 94 11 15 in Verbindung zu setzen. Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich bei dem flüchtigen Wagen um einen älteren Opel Astra gehandelt haben.