Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Szenenwechsel 2016“ Sozialpraktika bringen junge Leute beruflich auf Spur

04.02.2016, 16:46 Uhr

Ganderkesee/ Landkreis Oldenburg. Der „Szenenwechsel“ von Diakonie und Caritas verschafft jungen Leuten Einblicke in Sozialeinrichtungen. Die Aktion läuft in den Osterferien 2016.

Fünf Tage Hospitieren in einem Kindergarten in Delmenhorst haben Ole Hollmanns Interesse fürs Arbeiten im Sozialbereich geweckt. Der Ganderkeseer beginnt in einigen Tagen ein freiwilliges soziales Jahr, um besser entscheiden zu können, ob diese Richtung richtig für seinen weiteren Lebensweg ist. Auf die Spur gebracht hat den heute 18-Jährigen die Aktion „Szenenwechsel“ von Caritas und Diakonie. In der Aktion werden in den Osterferien, vom 29. März bis zum 3. April, im ganzen Oldenburger Land 300 Hospitationsplätze in 100 Einrichtungen angeboten.

In die Spur gekommen

Ole Hollmann ist der Start leichtgefallen; als Fußballer war er sofort der Star unter den kickenden Kindergarten-Knirpsen. Jana Sudendorf hatte bei der Hospitation in einer Suchtklinik dickere Brocken vor sich. „Am ersten Tag habe ich mich fast überfordert gefühlt“, erinnert sich die heute 16-Jährige an den Einsatz als 15-Jährige unter „durch den Entzug gereizten Männern“. Und doch will sie in der Spur bleiben und „etwas machen, das mit der Psyche des Menschen zu tun hat.“

Schirmherr Manni Laudenbach

Hospitationsplätze gibt es in den Osterferien in Werkstätten und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, Kindertagesstätten, Seniorenzentren, Beratungsstellen, Jugendwerkstätten, Suchteinrichtungen, Krankenhäusern, Sozialstationen und anderen Einrichtungen. „Wir wollen am Nadelöhr des Erwachsenwerdens ein Feld des Ausprobierens anbieten“, sagen Theo Lampe vom Diakonischen Werk und Dr. Martin Pohlmann von der Caritas. Den in Wildeshausen geborenen und in Goldenstedt aufgewachsenen Schauspieler und Musiker Manni Laudenbach haben die Verbände als Schirmherrn gewonnen. Der Kleinwüchsige bricht eine Lanze für Praktikanten: „Sie sind oft noch frisch, unverbraucht und voll motiviert.“