Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Täter sind noch nicht gefasst Bei Kiosk-Überfall in Ganderkesee Mann mit Schusswaffe bedroht

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 25.10.2017, 15:11 Uhr

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend einen Kiosk an der Grüppenbührener Straße in Ganderkesee überfallen. Das teilt die Polizei mit.

Die Täter gingen in den Verkaufsraum, wo sich ein Mitarbeiter des Kiosks aufhielt. Sie bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten sie.

Trotz einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten die Räuber bisher nicht ausfindig gemacht werden. Erbeutet haben sie eine geringe Summe Bargeld. Beschrieben werden sie nach Zeugenaussagen folgendermaßen: Beide sollen männlich und von schlanker Statur sein. Einer der Täter soll circa 1,75 bis 1,80 Meter, der andere 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Bekleidet waren sie mit Kapuzenpullis. Außerdem haben die Täter einen blauen Rucksack bei sich gehabt. Sie sollen in akzentfreiem Deutsch gesprochen haben.

Wer Hinweise zu der Tat oder den Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Wildeshausen unter (04431) 941115 zu melden.