Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tag der offenen Tür beim Imkerverein Rund 200 Besucher erhalten in Riehe Einblicke in die Imkerei

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 07.08.2017, 14:59 Uhr

Sehr zufrieden ist Dirk Hoffmann, 2. Vorsitzender des Imkervereins Delmenhorst und Umgebung, am Sonntag mit der Resonanz auf den Tag der offenen Tür des Vereins gewesen.

Rund 200 Interessierte waren zum Vereinsgelände nach Ganderkesee-Riehe gekommen, um Einblicke in die Imkerei und die Lebenswelt der Honigbiene zu erhalten. Dabei registrierte Hoffmann ein gemischtes Publikum – von älteren Leuten bis hin zu Familien mit kleinen Kindern.Viele Fragen gestellt

Einige der derzeit etwa 90 aktiven Mitglieder informierten von morgens bis zum späten Nachmittag. Sie beantworteten Fragen wie „Was machen Imker?“, „Wie sieht es im Bienenvolk aus?“, „Wo ist die Königin?“, „Wie kommt der Honig ins Glas?“ und „Wie werde ich eigentlich Imker?“. Wer Imker werden möchte, hat beispielsweise die Möglichkeit, sich für einen Anfängerkurs im nächsten Jahr anzumelden. Start soll Ende Januar/Anfang Februar sein.

Film und Führungen

Während des Schnuppertages am Sonntag zeigten die Vereinsmitglieder einen Kurzfilm über die Imkerei, Besucher konnten Bienenvölker im Schaukasten beobachten. Es gab Führungen über das Vereinsgelände mit Trockenmauer, Wallhecke und Magerwiese. Darüber hinaus sahen die Gäste, wie Honig geschleudert wurde. Und wer wollte, konnte sich schließlich beim Imkermarkt mit Honig aus der Region, aber auch von befreundeten Imkern aus anderen Teilen Deutschlands eindecken.

Mehr als 650 Bienenvölker

Der Imkerverein besteht seit 1898. Betreut werden mehr als 650 Bienenvölker in Delmenhorst, Ganderkesee und Umgebung.