Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tanz in den Mai Erster Maibaum ragt in den Ganderkeseer Himmel

Von Dirk Hamm | 30.04.2017, 20:00 Uhr

Die Festivitäten am Vorabend des 1. Mai haben in Hoykenkamp bereits am Sonntagnachmittag begonnen: Die starken Männer der ersten Handballmannschaft der TS Hoykenkamp haben vor der Gastronomie Menkens nach alter Sitte den Maibaum aufgestellt.

Gut 15 Meter hoch ragt die schlanke Birke über dem Platz empor, auf dem sich weit über 100 Besucher das Spektakel anschauten.

Wie immer hatte die TS Hoykenkamp ein buntes Programm für die ganze Familie organisiert. Ob beim Dosenwerfen, auf der Hüpfburg oder dem Werfen auf die Handballtorwand - die kleinen Besucher hatten jede Menge Gelegenheit, sich auszutoben. Beim Speedhandball konnten gar Pokale gewonnen werden. Gemessen wurde, wer die härtesten Würfe auf das Ziel abfeuerte.

Tänze rund um den Maibaum

Was der Nachwuchs in den Tanzgruppen des Vereins gelernt hat, wurde rund um den Maibaum demonstriert. Zu „Max der Disco-Bär“ führte die Eltern-Kind-Gruppe einen Tanz vor, dann waren die Vorschul- und Schulkinder und schließlich die Zumbagruppe an der Reihe.

Ab 21 übernimmt dann die Gastronomie Menkens alleine die Regie, bis tief in die Nacht heißt es „Tanz in den Mai“.

Auch an anderen Orten in Ganderkesee begrüßen die Menschen fröhlich-ausgelassen den Wonnemonat. Im Apfelgarten der alten Schule Bookhorn beginnt der Tanz in den Mai um 18 Uhr. Der Orts- und Heimatverein Bookholzberg-Grüppenbühren lädt um 18.30 Uhr auf dem Kirchplatz in Bookholzberg zum Aufstellen des Handwerkerbaums ein.

Am Sonntag Frühschoppen beim SV Schönemoor

Im „Kurpark“ am Trendelbuscher Weg/Ecke Keenmoorweg beginnt die Maifeier eine halbe Stunde später: Der Orts- und Heimatverein Schierbrok lädt ab 19 Uhr zum geselligen Beisammensein unter den Zweigen des Maibaums ein. Dieser ist nicht eigens geschlagen worden, stattdessen wurde eine bereits dort wachsende Birke zum Maibaum erklärt und geschmückt.

Der Ortsverein Schlutter-Holzkamp-Hoyerswege schließlich setzt seinen Maibaum um 20 Uhr auf dem Hof der Familie Kunst an der Wildeshauser Landstraße.

Auch beim Schützenverein Schönemoor wird der launische April zünftig verabschiedet: Ab 10 Uhr gibt es am Sonntag beim Vereinsheim an der Straße Zur Ollen einen Frühschoppen mit Musik, Unterhaltung, Speis und Trank sowie dem Aufstellen des Maibaums.