Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Technischer Defekt Autobahn 1 nach Fahrzeugbrand voll gesperrt

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 30.05.2016, 15:09 Uhr

Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener, in Fahrtrichtung Bremen, ist ein Auto am Sonntag, 29. Mai, um 19.40 Uhr auf der Autobahn 1 in Brand geraten. Ursache war laut Polizei ein technischer Defekt.

Der 33-jährige Fahrer konnte sein Auto laut Polizei noch in den abgesperrten Bereich einer Baustelle fahren, nachdem es auf der Autobahn 1 am Sonntag in Brand geraten war. Zwölf Einsatzkräfte und drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Wildeshausen rückten an und löschten den Wagen.

Feuerwehr Wildeshausen löscht brennendes Auto

Die Fahrbahn in Richtung Bremen musste eine Stunde voll gesperrt werden, da bei dem Brand Flüssigkeiten ausgetreten waren und sich starker Rauch entwickelt hatte. Der Verkehr wurde weiträumig über die Autobahn 29 umgeleitet. Laut Polizei kam es nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Nach einer Stunde wurde der Verkehr in Richtung Norden wieder einspurig über die Autobahn 1 an der Brandstelle vorbeigeführt, bis das defekte Fahrzeug abgeschleppt wurde und die Autobahnmeisterei Wildeshausen den Fahrstreifen gereinigt hatte.

Sachschaden beträgt nach Fahrzeugbrand 10.000 Euro

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.