Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Technischer Defekt Fahrzeugmotor brennt vor Ampelkreuzung in Hude

Von Thomas Deeken | 11.07.2015, 18:01 Uhr

Zu einem Fahrzeug-Brand ist es am Samstag, 11. Juli 2015, gegen 9.30 Uhr auf der Hohen Straße in Hude gekommen. Verletzt wurde niemand.

Während der Fahrer eines BMW vor einer Ampelkreuzung an der Hohen Straße in Hude warten musste, ging sein Fahrzeug plötzlich aus. Nachdem er seinen Wagen erneut starten wollte, fing der Motor plötzlich an zu brennen. „Schnell stand der Motorraum in Vollbrand, eine große schwarze Rauchwolke war weithin sichtbar“, sagte Feuerwehr-Sprecherin Tanja Konegen-Peters. Über den Notruf alarmierte der Autofahrer die Freiwillige Feuerwehr Hude. Als die Einsatzkräfte kurz darauf eintrafen, war das Feuer jedoch schon gelöscht. Denn ein Anwohner war mit einem Pulverlöscher zu Hilfe geeilt.

Nach einer ersten Lageerkundung übernahm die Feuerwehr die Nachlöscharbeiten. Der nicht mehr fahrbereite Wagen wurde von den Feuerwehrleuten auf einen Grünstreifen geschoben, um die stark befahrene Kreuzung nicht länger zu blockieren. Anschließend wurde die Straße mit Besen und Schippe gereinigt. Geschmolzenes Plastik vom BMW musste von der Straße gekratzt werden. Um 10.20 Uhr war für die 20 Feuerwehrleute, die mit drei Fahrzeugen ausgerückt waren, der Einsatz beendet.

Der BMW musste abgeschleppt werden. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Die Schadenshöhe ist noch nicht ermittelt.