Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Toilettenzugänge werden umgebaut Weitere Sanierungsarbeiten an Grundschule Schierbrok

Von Antje Cznottka | 21.07.2015, 17:13 Uhr

Nach frischer Farbe hat es am Dienstag, 21. Juli, beim Abschiedsforum in der neu ausgebauten Aula der Grundschule Schierbrok gerochen. Noch fehlt hier und da ein wenig Putz oder Farbe und einige Türen müssen noch einsgesetzt werden.

Nach frischer Farbe hat es am Dienstag beim Abschiedsforum in der neu ausgebauten Aula der Grundschule Schierbrok gerochen. Noch fehlt hier und da noch ein wenig Putz oder Farbe und einige kleinere Arbeiten müssen noch erledigt werden. Trotzdem haben sich die Grundschüler bei der Verabschiedung der vierten Klassen am Dienstag bereits pudelwohl in dem neuen Treffpunkt gefühlt: „Eine ganz andere Atmosphäre“ sei durch die Lichtschächte geschaffen worden, die auch den bereits vorhandenen Teil der Aula mit Licht versorgen, berichtete Schulleiterin Karin Rohde. Drei Stufen führen in den abgesenkten Bühnenbereich und schaffen Sitzplätze für die Schüler. „Endlich haben alle Schüler Platz in der Aula und keiner muss bei Veranstaltungen mehr sagen, er sieht nichts“, sagte Rohde. „Wir bekommen auch noch eine Rampe für Rollstühle“, fügte die Schulleiterin an.

Renovierungen kosten insgesamt 465.000 Euro

Durch den Anbau wurde die Pausenhalle laut Gemeindesprecher Hauke Gruhn um 115 auf insgesamt 298 Quadratmeter vergrößert. „Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 465.000 Euro“, sagte Gruhn. Neben der Erweiterung der Pausenhalle seien unter anderem auch der Brandschutz durch den Einbau von Trennwänden verbessert, Dach- und Malerarbeiten erledigt, die Notausgänge besser erreichbar angelegt und die Gruppenräume neu zugeschnitten worden.

Toiletteneingänge der Grundschule Schierbrok werden nach den Sommerferien innen liegen

Die Renovierungsarbeiten in der Grundschule Schierbrok sind damit aber noch nicht abgeschlossen. In den Klassenräumen wird sich noch einiges tun: Energetische Sanierungen, zu der auch das Umsetzen der Heizungen gehört, stehen auf dem Programm. Daneben werden die Türen der Klassen- und Gruppenräume ausgetauscht. Neue Akustikdecken in den Klassenzimmern werden ebenfalls im Sommer angebracht. Sie kosten noch einmal 25.000 Euro. Während der Schulferien im Sommer werden außerdem die Zugänge zu den Toiletten nach innen verlegt und sind zukünftig über den Windfang erreichbar. Die Kosten dafür belaufen sich laut Gruhn auf noch einmal 18.000 Euro.

Keine neue Konrektorin für die Grundschule Schierbrok

Vor der Kulisse der lichtdurchfluteten neuen Aula präsentierten die Schüler der drei vierten Klassen gestern ein buntes Programm aus Liedern und Sketchen, zu dem auch das Lehrerkollegium mit dem Schlager „Marmor, Stein und Eisen bricht“ beigetragen hat. Beim Abschiedsforum in der Aula wünschten aber nicht nur Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste den Viertklässler einen guten Start in den weiterführenden Schulen. Auch die Konrektorin Sandra Mannl wurde verabschiedet. Sie übernimmt in Oldenburg die Schulleitung an der Grundschule Haarentor. Die Stelle der Konrektorin an der Grundschule Schierbrok werde nicht wieder besetzt, berichtet Rohde. Grund sei, dass die Zahl der Schüler im kommenden Schuljahr unter 180 falle.

Schwimmpokal des Landesschwimmverbandes Niedersachsen für die Klasse 3a

Schließlich überraschte Steffi Baumgartl, vom Landesschwimmverband Niedersachsen (LSN) die Klasse 3a mit einem Pokal für ihre Schwimmleistung. Da der Pokal unter den Teilnehmern am LSN-Schwimmwettbewerb verlost wird, versprachen die Schüler ihn mit der Parrallelklasse zu teilen.