Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Totalschaden am Fahrzeug Frau bleibt bei schwerem Unfall unverletzt

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 13.08.2016, 15:17 Uhr

Zu einem schweren Unfall ist es am Samstagmorgen um 1.45 Uhr zwischen Harpstedt und Wildeshausen gekommen. Trotz Totalschaden am Fahrzeug ist die Fahrerin unverletzt geblieben.

Die 50-jährige Autofahrerin war mit ihrem Opel Astra auf der L 338 aus Harpstedt kommend in Richtung Wildeshasuen unterwegs. Auf der Straße Mahlstedt kam das Fahrzeug laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache nach einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Beim Aufprall brach das rechte Vorderrad weg und die Front des Fahrzeugs wurde eingedrückt.

Die Frau blieb trotz der schweren Schäden am Fahrzeug unverletzt, sodass sie von ihrem Mann abgeholt werden konnte. Am Wagen entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang dauern derzeit noch an.