Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Traditionsveranstaltung Bosseltour durchs Kühlinger Land erbringt 1500 Euro

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 30.05.2017, 17:46 Uhr

Boßeln und angesichts der Hitze auch ein kühles Bierchen trinken, das war am Dienstagnachmittag bei der 20. Benefizveranstaltung eines lockeren Zusammenschlusses von Vertretern aus Gastronomie, Wirtschaft, Verwaltung und Vereinen angesagt.

Unter dem Motto „Mit flinker Kugel durchs Kühlinger Land“ machte sich die inoffizielle „Interessengemeinschaft der Bockbier- und Boßel-Freunde“ diesmal vom Gasthaus „Zur Linde“ aus auf, um in geselliger Runde zu Boßeln und dabei vor allem Gutes zu tun.

Teilnehmer spenden für den Hospizkreis

Den Überschuss der Benefizveranstaltung spenden die Aktiven nämlich alljährlich. Erneut ging gestern eine stattliche Summe – 1500 Euro – an den Hospizkreis.

Traditionsveranstaltung

Vor 20 Jahren war die Aktion von einer Wirtegruppe um den Ganderkeseer Gastronomen Walter Thiemann (Zur Jägerklause) aus der Taufe gehoben worden. Inzwischen setzen Thiemanns Sohn Ulf und dessen Frau Heike die lieb gewonnene Tradition fort.