Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Trecker in Harpstedt in Brand Fahrer springt in Harpstedt aus verqualmtem Trecker

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 15.03.2016, 11:46 Uhr

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr hat am Dienstag in Harpstedt größeren Schaden an einem Trecker verhindert. Der Fahrer rettete sich rechtzeitig.

Starker Qualm hat am Montagvormittag einen Treckerfahrer in Holzhausen in der Samtgemeinde Harpstedt aus seinem Fahrzeug getrieben. Er alarmierte umgehend die Feuerwehr. Der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln gelang es, den Brand so schnell zu ersticken, dass der Sachschaden auf rund 2000 Euro begrenzt wurde.

Defekt des Kabelbaums

Der 49-jährige Treckerfahrer aus der Gemeinde Hatten war mit seinem landwirtschaftlichen Zug auf einer Nebenstraße in Holzhausen in der Gemeinde Beckeln unterwegs. Gegen 9 Uhr entdeckte er den Rauch. Er blieb unverletzt. Ursache des Brandes war laut Polizei vermutlich ein technischer Defekt. Feuerwehr-Pressesprecher Christian Bahrs bestätigt das; der Qualm sei vom schmorenden Kabelbaum ausgegangen.

Schnelleinsatz in 45 Minuten

Die mit drei Fahrzeugen ausgerückten zehn Feuerwehrleute löschten den Kabelbaum vom Tanklöschfahrzeug aus. Der Einsatz war nach einer guten dreiviertel Stunde abgeschlossen.