Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Trunkenheit im Straßenverkehr Mit 2,54 Promille auf der A28 bei Hude unterwegs

Von Thorsten Konkel | 16.12.2018, 17:01 Uhr

Gegen 1.40 Uhr hat die Polizei am Sonntagmorgen auf der A28 einen stark alkoholisierten Autofahrer gestoppt.

Zuvor war zwischen den Anschlussstellen Hatten und Hude in Richtung Delmenhorst ein Autofahrer gemeldet worden, der durch eine unsichere Fahrweise auffiel. Das Fahrzeug wurde durch eine Streife der Autobahnpolizei Ahlhorn angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle des 30 Jahre alten Manns mit Wohnsitz in Oldenburg wurde bei ihm deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt.

2,54 Promille gemessen

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,54 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm wurde das Fahren von Kraftfahrzeugen bis auf Weiteres untersagt. Der Führerschein konnte vor Ort nicht sichergestellt werden. Gegen den Fahrer wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.