Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Überfall in Ganderkesee im Oktober Polizei sucht mit Phantombild nach Räuber

Von Eyke Swarovsky | 07.01.2015, 15:34 Uhr

Die Polizei sucht jetzt mit einem Phantombild nach einem noch immer unbekannten Täter eines Raubüberfalls am 9. Oktober des vergangenen Jahres auf einen Botendienst in Ganderkesee.

Gegen 5.15 Uhr versuchte der Mann an der Mühlenstraße in Ganderkesee, die Einnahmen eines Auslieferungsfahrers aus dem abgestellten Auto zu stehlen. Der Fahrer war mit Ausladearbeiten beschäftigt als er den Diebstahl bemerkte. Er nahm sofort zu Fuß die Verfolgung des Täters auf, der nach Angaben der Polizei mit den Einnahmen in der Hand floh.

Es gelang ihm, den Täter zu stellen, woraufhin es zu einer kurzen Auseinandersetzung zwischen den Männern kam. Der Unbekannte konnte die Flucht ergreifen, ließ jedoch seine Beute zurück.

Knapp eine Woche später, am 14. Oktober 2014, hatte vermutlich derselbe Täter bei einer vergleichbaren Tat in Weyhe im Landkreis Diepholz Erfolg. Gegen 5.00 Uhr brach er in der Hauptstraße das Lieferfahrzeug einer Bäckerei auf und stahl hieraus eine Geldtasche mit den Tageseinnahmen.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben nicht zur Ergreifung des Täters geführt. Deshalb wird die Bevölkerung jetzt um Mithilfe gebeten.

Anhand der Beschreibung des Auslieferungsfahrers wurde eine Phantomskizze gefertigt. Bei dem Täter soll es sich um einen 20-25 Jahre alten Mann von dünner Statur, ca. 170 cm groß, gehandelt haben, der eine dunkle Wollmütze trug und dunkel gekleidet war.

Die Polizei fragt: Wem ist diese Person bekannt? Hinweise werden unter Telefon 04431/941-115 entgegen genommen.