Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Umfangreiche Sanierung ab April B 213 zwischen Wildeshausen-West und Aumühle gesperrt

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 02.03.2016, 13:39 Uhr

Pendler aufgepasst: Voraussichtlich ab Montag, 4. April, wird die Fahrbahn der Bundesstraße 213 zwischen der Anschlussstelle A 1/Wildeshausen-West und Aumühle in Richtung Wildeshausen auf einer Länge von rund 1, 7 Kilometern erneuert.

Für diese Fahrbahnarbeiten wird die Bundesstraße 213 zwischen der Anschlussstelle Wildeshausen-West und Aumühle voll gesperrt. Auch die Anschlussstelle A1/Wildeshausen-West ist während der Bauzeit gesperrt.

Es wird eine Umleitung über die K 239 (Großenkneter Straße, Ahlhornerstraße), L 871 (Hauptstraße), K 238 (Moorbeker Straße), K 242 (Amelhauser Straße, Glaner Straße) und B 213 (Nordring) in beide Richtungen eingerichtet.

Auch Anliegerverkehr eingeschränkt

Auch der Anliegerverkehr ist nur eingeschränkt möglich.

Bauarbeiten bis 22. April

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 22. April andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Auch Kreuzung wird erneuert

Bereits von Dienstag, 29. März bis Sonntag, 3. April, wird dazu die Fahrbahn auf der Kreuzung „B 213 / K 242 / Glaner Straße“erneuert.

Ampelanlage

Während der Bauarbeiten an der Kreuzung wird der Verkehr auf der Bundesstraße wechselseitig mit einer Ampel am Baufeld vorbeigeführt. Die Glaner Straße Richtung Stadt wird gesperrt. Der Verkehr wird innerörtlich umgeleitet.

Die Kreisstraße 242 wird am Wochenende 2. bis 3. April gesperrt und umgeleitet. Eine Umleitung über die K 341 (Goldbergweg), die K 237 (Aschenstedter Straße) und L 872 (Wildeshauser Straße) wird in beide Richtungen eingerichtet.

Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg am Mittwochmittag mit. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.