Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Umweltschutz leicht gemacht Ganderkeseer Kinder pflanzen Blumen für das Klima

Von Kea Neeland | 05.05.2019, 09:12 Uhr

Umweltschutz ist ein wichtiges Thema, mit dem sich schon die kleinen Bürger beschäftigen. Die Kinder der Grundschule Lange Straße und der Kita Rethorn tragen ihren Teil dazu bei.

Blumen, Kräuter und Obst anpflanzen hilft der Umwelt und dem Klima. Dies lernten 25 Erstklässler der Grundschule Lange Straße, die im Rahmen des Projekts „Ganderkesee blüht auf“ am Ganderkeseer Bahnhof Hand angelegt haben, um Insekten einen neuen Lebensraum zu geben. Auf der zur Anlage gehörenden Blumenwiese säten die Kinder mit Unterstützung von Carsten Wünker, Fachdienstleiter Natur, und Gärtner Marco Vosteen vom Kommunalservice Nordwest rund zehn Kilogramm mehrjähriges Saatgut aus.

Wildblumen für Insekten

Ihre Lehrerin Wiebke Bahr hatte die Aktion mit den Schülern vorher besprochen. So wussten die Kinder bereits, dass die Wildblumen für die Insekten angesät werden, dass die Saat gut verteilt werden muss und auf der Erde liegen bleibt, da die Samen zum Keimen Sonne benötigen. Zwischen Mitte und Ende Juni kann sich die Klasse dann die Ergebnisse ihrer Arbeit anschauen. Als Dank für die gute Hilfe bekamen die Kinder von Bürgermeisterin Alice Gerken unterschriebene Urkunden. Das gesamte Projekt „Ganderkesee blüht auf“ umfasst eine Fläche von etwa vier Hektar.

Eltern und Kinder arbeiten zusammen

Auch die Kindertagesstätte Rethorn hat sich mit dem Thema Klimaschutz auseinandergesetzt. Dort haben die Eltern zusammen mit den Kindern das selbst gebaute Hochbeet mit Salat und Tomaten bepflanzt. Das Regionale Umweltzentrum (RUZ) Hollen hat den Rahmen dafür geschaffen, dass diese Aktion stattfinden kann. Seit einem Jahr trifft sich eine Elterngruppe mit dem RUZ Hollen, damit auch nach der Aktion „NaKita – Eltern machen Klimaschutz“ in Rethorn Elternprojekte auf den Weg gebracht werden, die von den Eltern auch weitergetragen werden können. Mit selbst angepflanzten Kräutern und Obst lernen Eltern und Kindern, wie Klimaschutz ganz einfach umgesetzt werden kann.