Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall auf der Autobahn 29 Transporter schleudert auf A 29 in Graben

28.04.2016, 16:46 Uhr

Der Fahrer und der Beifahrer eines Transporters sind am Dienstag bei einem Unfall auf der Autoban 29 verletzt worden. Das Fahrzeug war in den Graben geschleudert.

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, den 26. April, gegen 15:21 Uhr auf der A 29 leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten in Fahrtrichtung Ahlhorner Heide.

Glätte durch Hagel

Der 27-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus dem Kreis Ammerland kam aufgrund eines plötzlich auftretenden Hagelschauers auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Seitenraum. Der Transporter durchbrach einen Wildschutzzaun und blieb in einem wasserführenden Graben stehen. Der Fahrzeugführer und sein 25-jähriger Beifahrer aus Ostrhauderfehn wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie konnten beide nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Ölsperren errichtet

Da Betriebsstoffe des Kleintransporters in den Graben gelangt waren, errichtete die Feuerwehr Wardenburg Ölsperren. Für die Bergungs- und Rettungsarbeiten wurde die Autobahn halbseitig gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf 30000 Euro geschätzt.