Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall bei Harpstedt Auto kollidiert auf der A1 mit Schutzplanke

Von Biljana Neloska | 21.12.2018, 13:53 Uhr

Ein Autofahrer ist am Donnerstag auf der A1 von der Fahrbahn abgekommen. Der Grund war ein geplatzter Reifen.

Ein Autofahrer hat am Donnerstagabend auf der A1 bei Harpstedt die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Der 45-jährige Mann aus Großbritannien war mit seinem BMW gegen 23.45 Uhr auf der A1 Richtung Bremen unterwegs. Kurz nach Passieren der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord kam der Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Schutzplanke.

Reifen platzt während der Fahrt

Nach Mitteilung der Polizei war der Grund für den Unfall ein geplatzter Reifen an der hinteren Achse des Wagens. Der Fahrer und seine beiden Kinder, eine elfjährige Tochter und ein 13-jähriger Sohn, blieben unverletzt. Die Beifahrerin, seine 41-jährige Ehefrau, verletzte sich im Gesicht und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wurde auf mindestens 5000 Euro geschätzt.