Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall bei Harpstedt Auto überschlägt sich auf Delmenhorster Straße

Von Sascha Sebastian Rühl | 18.10.2018, 12:12 Uhr

Die Feuerwehr Harsptedt ist am Mittwochabend zu einem Einsatz auf der Delmenhorster Straße ausgerückt. Ein Auto sollte auf dem Dach liegen.

Von der Großleitstelle in Oldenburg ist am Mittwochabend die Feuerwehr Harpstedt zu einem Verkehrsunfall auf die Delmenhorster Landstraße gerufen worden. In der ersten Meldung hieß es, dass ein Auto auf dem Dach liegt, eine Person eingeklemmt und bedingt ansprechbar ist.

Entwarnung bei der Anfahrt

Noch während der Anfahrt kam die Rückmeldung vom Notarzt, dass die Person ansprechbar und nicht eingeklemmt sei. Der Notarzt war vor der Feuerwehr am Unfallort eingetroffen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit worden. Somit brauchte die Feuerwehr nicht mehr mit hydraulischem Rettungsgerät eingreifen.

Fünf Fahrzeuge im Einsatz

Sie streuten lediglich die auslaufenden Betriebsstoffe ab und trennten die Stromversorgung. Während der Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle zusätzlich noch ausgeleuchtet. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 22 Einsatzkräfte mit den fünf Fahrzeugen beendet. Der Wagen war verunglückt, als sein Fahrer einem Tier ausweichen wollte.

(Weiterlesen: Warum es in Harpstedt besonders oft kracht)