Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in der Weihnachtsnacht 21-jähriger Oldenburger schrottet Tesla seines Vaters

Von Michael Korn | 25.12.2017, 14:51 Uhr

In der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag hat ein Fahranfänger im Landkreis Oldenburg mit dem Tesla seines Vaters gegen 0.25 Uhr einen Unfall verursacht, bei dem insgesamt vier Insassen verletzt wurden.

In der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag hat ein Fahranfänger im Landkreis Oldenburg mit dem Tesla seines Vaters gegen 0.25 Uhr einen Unfall verursacht, bei dem insgesamt vier Insassen verletzt wurden. Der 21-jährige Oldenburger war nach Polizeiangaben mit dem teuren Elektroauto auf der Huntloser Straße in Richtung Wardenburg unterwegs. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Verkehrszeichen und einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Fahrer sowie drei 17- bis 20-jährige Mitfahrer leicht verletzt. Der hochwertige Tesla wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand rund 80000 Euro Sachschaden. Ein Alkoholtest verlief laut Polizeiangaben negativ. Im Verlauf der Unfallaufnahme kamen auch die Eltern des Fahrers zur Unfallstelle, sie zeigten sich erleichtert, dass dem jungen Fahrer und seinen Mitfahrern zum Glück nichts Ernsthaftes passiert ist.