Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in Sandkrug Verunglückter sitzt stundenlang unentdeckt im Auto

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 10.03.2016, 18:43 Uhr

Passanten haben am Donnerstag gegen 7 Uhr in Sandkrug einen Verunglückten in seinem Auto entdeckt. Der Hilflose saß dort vermutlich stundenlang.

Ein Autofahrer aus Oldenburg ist in der Nacht zum Donnerstag auf der Bümmersteder Straße verunglückt und erst nach Stunden von Passanten im Unfallauto entdeckt worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Ob er sich bei dem Unfall verletzte, ist laut Polizei noch nicht bekannt.

Durch Zaun auf Weide

Das Auto des 60-Jährigen ist wahrscheinlich zwischen 1 Uhr und 1.30 Uhr links von der Fahrbahn abgekommen, vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme des Fahrers. Es durchbrach einen Zaun und blieb auf einer leeren Weide stehen. Der Oldenburger benutzt die Bümmersteder Straße üblicherweise um diese Zeit.

Vermisstenmeldung bei Polizei

Seine Lebensgefährtin meldete den Mann als vermisst, und die Polizei leitete eine Fahndung ein. Trotzdem wurde der Mann in seinem Auto erst gegen 7 Uhr von Passanten entdeckt.

Auto abgeschleppt

Am Auto entstanden im Frontbereich Sachschäden in unbekannter Höhe. Das Auto musste abgeschleppt werden.