Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfallflucht auf A28 Rechts überholt und nach Unfall aus dem Staub gemacht

Von Michael Korn | 21.10.2018, 14:52 Uhr

Drei junge Frauen sind bei einem Unfall am Samstag auf der A28 verletzt worden. Der Verursacher machte sich aus dem Staub.

Drei junge Frauen sind bei einem Unfall am Samstag auf der A28 verletzt worden. Der Verursacher machte sich aus dem Staub.

Zwischen Hatten und Kreuz Oldenburg

Wie die Polizei mitteilte, befuhr eine 20 Jahre alte Oldenburgerin mit ihrem Auto den Überholfahrstreifen auf der A 28 zwischen der Anschlussstelle Hatten und dem Ostkreuz Oldenburg in Fahrtrichtung Oldenburg. Dabei wurde sie von einem Fahrzeug aus Diepholz rechts überholt. Dessen Fahrer scherte den Angaben zufolge unmittelbar vor der Fahrzeugführerin auf den Überholfahrstreifen ein, so dass sie das Lenkrad verriss und mit ihrem Fahrzeug gegen die Seitenschutzplanke schleuderte. Von dort rutschte das Fahrzeug quer auf den Hauptfahrstreifen und kollidierte mit einen Pkw aus Oldenburg, der von einer 22 Jahre alten Fahrerin geführt wurde. Bei dem Verkehrsunfall wurden die 20 Jahre alte Oldenburgerin und ihre 23 und 24 Jahre alten, ebenfalls aus Oldenburg stammenden Mitfahrerinnen, leicht verletzt. Der Autofahrer aus Diepholz setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. BeideFahrzeuge musten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 25000 Euro geschätzt.

Zeugen gesucht

Zeugenhinweise nimmt die Autobahnpolizei Ahlhorn unter Telefon (04435)93160 entgegen.