Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfallfluchten im Landkreis Unfallflüchtige in Harpstedt und Wildeshausen gesucht

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 19.03.2017, 15:17 Uhr

In Harpstedt und Wildeshausen sind am Sonnabend bei Supermärkten geparkte Autos gerammt worden. Die Polizei sucht die flüchtigen Fahrer.

Auf dem Aldi-Parkplatz in Harpstedt, Am Junkernkamp, ist am Sonnabend zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr ein geparktes Auto gerammt worden. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

500 Euro Schaden

Der abgestellte silberfarbene Hyundai wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 500 Euro.

Schwarzen VW gerammt

Am Sonnabend zwischen 14.10 Uhr und 14.20 Uhr ist auf dem Famila-Parkplatz am Westring in Wildeshausen ein abgestellter schwarzer VW angefahren worden. Der Verursacher beging Unfallflucht. Den Schaden am Fahrzeugheck schätzt die Polizei ebenfalls auf 500 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Für beide Unfälle sucht die Polizei Wildeshausen Zeugen. Sie ist unter Telefon (04431) 941115 zu erreichen.