Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unterricht unter Obstbäumen Grundschule Heide weiht Grünes Klassenzimmer ein

Von Alexandra Wolff | 23.04.2018, 19:27 Uhr

Die gut 200 Kinder von der Verlässlichen Grundschule Heide können dem Unterricht jetzt auch im Grünen folgen. Neben dem Grünen Klassenzimmer haben sie am Montag auch ihren Naschgarten eingeweiht.

Die Verlässliche Grundschule Heide hat jetzt ein Grünes Klassenzimmer und einen Naschgarten. Am Montag gab es eine Einweihungsfeier für alle, die dieses Projekt unterstützt haben.

12.000 Euro Gesamtkosten

„Die Idee hatten wir schon länger“, sagte Schulleiterin Ulla Dunker. „Aber das Hauptproblem war, die Gelder dafür zusammen zu bekommen.“ Bei einem Sponsorenlauf im Herbst waren 8000 Euro zusammengekommen. Dank weiterer Sponsoren und des Fördervereins konnten aus den knapp 300 Quadratmetern „totes Gelände“, wie Dunker es nannte, ein Grünes Klassenzimmer und ein Naschgarten werden.

„Insgesamt hat die Umsetzung 12.000 Euro gekostet“, sagt Rainer Sievert, der Vorsitzende des Fördervereins der Schule. „Und dann haben wir noch ein paar Gelder für die professionelle Pflege zurückgelegt, damit das Projekt auch tatsächlich nachhaltig ist.“

Kinder sollen die Natur entdecken

Eigentlich sollen die Kinder selbst für die Pflege sorgen, es gibt sogar eine Naschgarten-AG. „Aber Kinder rufen schnell mal: ‚Da ist ein Wurm! Ich habe einen Wurm gefunden!‘ und sind dann von ihrer eigentlichen Tätigkeit zu sehr abgelenkt“, fiel der Schulleiterin auf. „Das ist auch gut so. Sie sollen bei der Gartenarbeit ja auch die Natur entdecken und Spaß haben. Aber manchmal muss die Arbeit einfach auch schnell gehen und effizient sein. Dafür brauchen und bekommen wir die Hilfe der Eltern und auch von Fachkräften.“

Im Winter lernen die Kinder die Vögel kennen

An der Naschgarten-AG können gut 15 Kinder ein halbes Jahr mithelfen. Die Schüler, die im Winterhalbjahr dran sind, füttern dann beispielsweise die Vögel und sie lernen dann eben mehr über Meisen und Amseln. „Die Kinder können aber auch ein ganzes Jahr dabei bleiben, wenn sie gerne möchten und Platz da ist“, sagte Dunker.

Unterricht in allen Fächern möglich

Im Grünen Klassenzimmer finden über 40 Schüler Platz. Sie sitzen auf Steinquadern, haben Klemmbretter zum Schreiben auf dem Schoß, in der Mitte steht ein Baumstumpf, der als Tisch dient und die „Wände“ des Grünen Klassenzimmers bilden verschiedene Obstbäume. „Wir haben schon lange vor der Einweihung eine Warteliste gehabt, auf der steht, welche Klasse dort Unterricht bekommen kann“, erläuterte die Schulleiterin. „Unterricht kann in allen Fächern stattfinden – hier fand schon der Sozialkreis, Religions- und Sachkundeunterricht statt.“

Aber auch, wer im Schulgebäude Unterricht hat, kann von dem Naschgarten und dem Grünen Klassenzimmer profitieren. „Gerade die Schüler, die hier Unterricht haben“, sagte Dunker und deutete auf ein Fenster des Schulgebäudes „können während des Unterrichts schön die Vögel beobachten.“ Dass die Schüler dann vielleicht mal zwei Minuten mal nicht dem Matheunterricht folgen, findet sie durchaus in Ordnung.