Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unwetter über der Region Blitz setzt in Hude Telefonmast in Brand

24.06.2016, 17:05 Uhr

In Hude im Landkreis Oldenburg hat ein Blitz in der Nacht zum Freitag, 24. Juni, einen Telefonmasten getroffen. Der Donnerschlag war gewaltig.

In der Nacht zum Freitag gegen Mitternacht hat ein Blitzschlag am Kleinen Klosterweg in Hude einen Telefonmasten in Brand gesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr rückte nach dem Alarm um 0.04 Uhr mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften nach Maibusch aus und löschte die Flammen schnell mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug.

Gewaltiger Donnerschlag

Der Donnerknall war so laut, dass er kilometerweit zu hören war. Weil Anwohner berichteten, dass es in ihrem Haus nach dem Blitzschlag nach Feuer roch, schauten die Feuerwehrleute auch dort nach. Es stellte sich heraus, dass lediglich die Telefonanschlüsse durch den Einschlag aus der Wand gerissen waren, jedoch keine weitere Gefahr bestand.

Einziger Einsatz im Landkreis Oldenburg

In der Nacht zum Freitag zog eine kräftige Unwetterfront über die Region. Laut Feuerwehr-Pressesprecherin Tanja Konegen-Peters war der Einsatz in Hude der einzige wetterbedingte Feuerwehreinsatz im Landkreis Oldenburg.