Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Veranstaltungen in Ganderkesee Im Kulturhaus Müller wird es tierisch

Von Biljana Neloska | 22.10.2018, 18:22 Uhr

Das Kulturhaus Müller bietet in den kommenden Wochen ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm an. Mit dabei: Lämmchen, Pferde aber auch Jazz-Musiker.

Das Kulturhaus Müller lädt Interessierte zu einem tierischen Unterhaltungsprogramm ein. Los geht es mit einer Kinderführung durch die aktuelle Pferdeausstellung am Samstag, 27. Oktober. Von 15 bis 17 Uhr haben Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren im Kulturhaus Müller, Ring 24, die Gelegenheit, zusammen mit Jennifer Gätjen und Dr. Wiebke Steinmetz die Ausstellung anzuschauen, in der 26 Fotos von Pferdefotografin Wiebke Haas gezeigt werden. Anschließend können sie selbst Pferdebilder gestalten, allerdings nicht mit der Kamera, sondern mit Pinsel, Farbe und Malpappe. Es können dabei auch Fantasiepferde entstehen, die die Kinder mit nach Hause nehmen können. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Kind.

Weiter geht es am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr mit einem Kulturkino unter dem Titel „Mit Schafen und Lämmchen unterwegs“. Hobbyfilmer Bernd Vieregge zeigt zwei Filme aus seiner Sammlung. Im ersten Film „Der Schäfer“ geht es um den Ganderkeseer Schäfer Karl-Heinz Becker, seinen Hof und seine Herde mitsamt allen Problemen. Der zweite Film „Die Lämmchen sind da“ zeigt die ersten Tage der neugeborenen Lämmer und ihre Integration in die Herde. Auch der Wolf bleibt nicht unerwähnt. Die Teilnahme kostet mit Anmeldung 5 Euro, an der Abendkasse 7,50 Euro.

Von den Lämmern zu den Jazzern

Weniger tierisch, dafür musikalisch wird es am Samstag, 3. November, ab 19.30 Uhr, mit „Inventrio“. Das Jazz-Ensemble, bestehend aus dem Bandleader, Komponisten und Pianisten Richard Brenner, dem Kontrabassisten Moritz Götzen, sowie dem Schlagzeuger Niklas Walter, geben im Kulturhaus ein Konzert. Ekstatische, eruptive Improvisationen treffen auf zarte, lyrische Melodien und komplexere kompositorische Strukturen auf magische, ruhige Momente. Zeitgemäß, aber immer nachvollziehbar, heißt es in der Ankündigung. Der Eintritt kostet mit Anmeldung 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.