Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Verein pflegt Ort regelmäßig Ärger über Müll am Stenumer Hünengrab

Von Katja Butschbach | 23.07.2015, 14:12 Uhr

Über einen „völlig vermüllten“ Platz am Hünengrab ärgert sich Hans-Jürgen Hespe, Vorsitzender des Orts- und Heimatvereins Schierbrok-

„Offenbar hatte dort eine Gruppe ein Grillfest gefeiert, wogegen natürlich nichts einzuwenden ist. Im Gegenteil: Es ist ja erfreulich, wenn junge Leute diese historische Stelle zur Kenntnis nehmen und etwas über unsere Region kennen lernen“, meint Hespe.

„Nicht akzeptabel“, wie Platz zurückgelassen wurde

Es sei jedoch nicht akzeptabel, wie der Platz zurückgelassen worden sei. Restliche Holzkohle im Grill, gebrauchte Pappteller und Plastikbesteck, geleerte Flaschen, Kronenkorken und weiteren Müll entfernte Hespe mit Ehefrau und Enkelkindern. Besucher, meint Hespe, seien am Hünengrab sehr erwünscht, „aber die vom Orts- und Heimatverein Stenum-Schierbrok gepflegte Stätte so zurückzulassen ist unerhört!“