Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Verfolgungsjagd auf der A29 Fahrer unter Drogen in gestohlenem Auto bei Ahlhorn gestellt

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 18.07.2017, 18:49 Uhr

Großenkneten-Sage/ Ahlhorn. Gleich eine ganze Reihe von Delikten hat ein 26-jähriger Fahrer am Montagmorgen im Bereich Großenkneten begangen. Erst die Autobahnpolizei konnte ihn nach einer Verfolgungsjagd stoppen.

Wie die Polizei am Dienstag meldete, hatte der Mann zunächst am Montagmorgen gegen 8 Uhr in Großenkneten-Sage einen Tankbetrug begangen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte des Autobahnpolizeikommissariats Ahlhorn das flüchtige Fahrzeug auf der A29 in Höhe der Anschlussstelle Ahlhorn sichten.

Verfolgungsjagd auf der A29

Der Fahrer versuchte, in Richtung Osnabrück zu flüchten. Polizeibeamte konnten ihn jedoch stoppen und festnehmen. Weiterführende Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige das Auto gestohlen hatte und zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem stand er auch noch unter dem Einfluss berauschender Mittel, sodass ihm auf richterliche Anordnung hin eine Blutprobe entnommen wurde.

Auch Diebesgut im Fluchtwagen

Im Fahrzeug wurde dann auch noch Diebesgut aufgefunden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.